top of page

Charity-Kochshow im Fill Future Dome


Unter dem Motto „Wenn i du wär, würd i ma ah Sorgen machen“ hat Viktoria Stranzinger, Gründerin der cook up kitchen,

am 28. Oktober zum Charity-Kochevent in den Fill Future Dome geladen.

Zur Überraschung vieler wurde ein veganes 4-Gänge Menü gezaubert. Als Vorspeise wurde ein Geschmorter Kürbis

mit veganer Mayo und Limettendressing zubereitet, gefolgt von einer Brennessel-Selleriecremesuppe.

Durch das Programm führte Landbloggerin Astrid vulgo Mosauerin und das Filmteam von Peter Jodlbauer sorgte dafür,

dass die Gäste einen perfekten Blick in die Kochtöpfe hatten.

Für viele Gäste war die „rein pflanzliche Küche“ neues Terrain, allerdings konnte Viktoria mit den Kostproben im GoodieBag überzeugen, dass die vegane Küche ebenso vielfältig und geschmackvoll sein kann.

Dass sie je vegan kochen würden, haben sich unsere Gastköche die Hatzi-Zwillinge bis zu dem Abend auch nicht vorstellen können, die beiden Innviertler standen gemeinsam mit Viktoria beim Hauptgang auf der Bühne und haben für einige Lacher gesorgt. Gezaubert haben sie ein Afrikanisches Tomatenkebab mit Kartoffelgratin.

Als Dessert wurden Schoko-Dattel-Power-Balls geformt und in Streusel gewälzt.

Die Schülerinnen der LWBSF Andorf haben ihre Herbstferien für den guten Zweck unterbrochen und unsere Gäste von Beginn bis zum Ende der Veranstaltung bestens mit Getränken und Snacks versorgt.


Danke an unsere Gäste, Sponsoren und Unterstützende, durch euch wurde der Abend ein voller Erfolg und so können wir insgesamt unglaubliche €2897,00 an Vereine spenden, die sich für Kinder und Jugendliche in einer schwierigen Situation einsetzen.




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page